Aktuelles
 

21.06.2021
Feinbelagsarbeiten Stetten und Oberholzheim
Feinbelagsarbeiten im NBG "Brühläcker II" in Stetten, sowie im NBG "Käpfle West" in Oberholzheim
 
Firma Gräser wird in den kommenden zwei Wochen damit beginnen, die Asphaltbetondeckschicht in den oben genannten Straßen einzubringen. Da die Ausführung jedoch stark witterungsabhängig ist, werden die Anwohner kurzfristig durch Informationsblätter in den Briefkästen über die genaue Terminierung informiert.
Für die Maßnahme sind entsprechende Vollsperrungen in Teilabschnitten erforderlich.
Die Umleitungen sind ausgeschildert und der Anliegerverkehr ist frei bis zur Baustelle.
Sollte Müllleerungen im Zeitraum der Vollsperrung anstehen, bitten wir die Angrenzer, ihre Mülleimer zur Leerung außerhalb des Bereichs abzustellen.
 
Wir bitten um Beachtung und Ihr Verständnis für eventuell auftretende Behinderungen.
 
Bürgermeisteramt
 



21.06.2021
Gemeinderatssitzung am 29.06.2021

Am Dienstag, den 29.06.2021 um 19:30 Uhr findet im Gemeindezentrum in Bronnen eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt.

Tagesordnung

TOP1   Bürgerfragen
TOP2   Baugesuche
TOP3   Anregungen/Anfragen/Sonstiges
TOP4   Bebauungsplan "Sondergebiet Biogasanlage Bailer Achstetten,
            1. Änderung" in Achstetten
            - Beschluss über die von der Verwaltung vorgeschlagene Abwägung der zur
              Öffentlichkeitsbeteiligung und zur Beteiligung der behörden und sonstigen Träger
              öffentlicher Belange vorgebrachten Stellungnahmen
            - Satzungsbeschluss über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan
              "Sondergebiet Biogasanlage Bailer, Achstetten, 1. Änderung" mit der Begründung
              mit Stand vom 11.06.2021 gem. § 10 Abs. 1 BauGB
TOP5   Neufassung der Polizeiverordnung
             Anlage
TOP6   Beratung und Beschluss über neue Bauplatzvergaberichtlinien
             Anlage 1
             Anlage 2
             Anlage 3
TOP7   Festlegung der Kindergarten-Elternbeiträge für das Kindergartenjahr 2021/2022
             Anlage
TOP8   Sanierung der Friedhofsmauer in Achstetten
             - Auftragsvergabe für die Sanierungs- und Malerarbeiten
             Anlage
            


Achstetten, 28.05.2021
 
Kai Feneberg
Bürgermeister
 



18.06.2021
Rathaus ab dem 24.06.2021 wieder normal geöffnet

Aufgrund sinkender Infektionszahlen wird das Rathaus am Donnerstag, 24.06.2021, wieder zu den normalen Öffnungszeiten von 08:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.
Damit können die Einschränkungen für den Bürgerverkehr in dieser Hinsicht vorerst zurückgenommen werden.
 
Bürgermeisteramt Achstetten



14.06.2021
Covid-19-Schnellteststelle
Ab Freitag, den 25.06.2021 finden die Testungen immer freitags von 17:30 Uhr - 18:30 Uhr statt. (Am Montag, den 21.06.2021 sind daher keine Testungen.)

Alle Testungen werden in den TSG-Umkleiden beim Sportgelände in Achstetten durch die Feuerwehr durchgeführt.



10.06.2021
2. Verlängerung der Veränderungssperre -


09.06.2021
Covid-19-Schnellteststelle
Die Gemeinde Achstetten hat eine Covid-19-Schnellteststelle eingerichtet

 
Wo wird getestet?
Alle Testungen werden in den TSG-Umkleiden beim Sportgelände in Achstetten durch die Feuerwehr durchgeführt.

Wann wird getestet?
Immer freitags von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr. 

Wer kann sich testen lassen?
Da jeder Gemeinde nur eine bestimmte Anzahl Testkits zur Verfügung gestellt wurden, richtet sich das Angebot an die Einwohner der Gesamtgemeinde Achstetten und Personen, die nachweislich in der Gesamtgemeinde Achstetten arbeiten.
Testen lassen kann sich jeder, der symptomfrei und keine Kontaktperson ist und zudem keine andere Möglichkeit hat sich testen zu lassen. Bereits testberechtigt sind z.B. Lehrer/-innen und Erzieher/-innen.
Durch diese Möglichkeit soll insbesondere auch für Menschen, die einen wichtigen Anlass haben (z.B. Besuch bei Angehörigen die zu einer Risikogruppe zählen) oder sich unsicher sind ob sie nicht an einer asymptomatischen Infektion leiden, eine Testmöglichkeit geschaffen werden.

Ist eine Anmeldung erforderlich? Fallen Kosten an?
Nein Es muss jedoch je nach Situation ggf. mit Wartezeiten gerechnet werden. Es fallen keine Kosten für Sie an.

Benötige ich Unterlagen?
Für Dokumentationszwecke bringen Sie bitte Ihren Ausweis mit. In der Gemeinde Beschäftigte aus einer anderen Gemeinde bringen bitte einen Nachweis über die Beschäftigung mit.

Testungen werden ausschließlich bei Personen ohne Symptome einer Covidinfektion durchgeführt. Bei Symptomen wenden Sie sich bitte an eine Corona Schwerpunktpraxis oder Ihren Hausarzt.




07.05.2021
Sanierung Kreisstraße K 7520 zwischen Achstetten-Oberholzheim und Laupheim-Bihlafingen
 
Das Straßenamt des Landkreises Biberach beabsichtigt die Sanierung der Kreisstraße K 7520 zwischen Achstetten-Oberholzheim und Laupheim-Bihlafingen sowie im weiteren Verlauf zw. Laupheim-Bihlafingen und der Kreisgrenze zum ADK.
 
Die Sanierungsarbeiten werden im Zeitraum 07.06.2021 – 02.07-2021 von der Fa. J.Friedrich STORZ Verkehrswegebau GmbH u. Co. KG unter abschnittsweisen Vollsperrung der Kreisstraße K 7520 ausgeführt.
 
Im Bauabschnitt 1 wird die Strecke zw. Oberholzheim, Eimündung „Im Lehen / Bihlafinger Straße (K 7520) und Bihlafingen, Einmündung „Hüttisheimer Straße / Oberholzheimer Straße (K 7520) saniert. Die Einfahrt in die Straße „Im Lehen“ wird hierbei in Fahrtrichtung der L 261 weiterhin ermöglicht. 
 
Der Bauabschnitt 2 betrifft die Strecke zw. Bihlafingen, Einmündung „Pfarrer-Fuchs-Weg / Schnürpflinger Straße und der Kreisgrenze zum ADK.
 
Während des o.g. Zeitraumes wird Bihlafingen abwechselnd aus Oberholzheim bzw. Schnürpflingen angefahren werden können. Eine Durchfahrt von Oberholzheim nach Schnürpflingen wird jedoch nicht möglich sein.
 
Die Verkehrsteilnehmer werden während der o.g. Maßnahme beidseitig über die Strecke „Achstetten-Oberholzheim – L 261 – Hüttisheim – L 261 –Ammerstetten – K 7368 – Schnürpflingen“ umgeleitet.
 
Der Geh-/ und Radweg zwischen Oberholzheim und Schnürpflingen wird von der Maßnahme nicht betroffen sein. Dieser wird während der gesamten Maßnahmendauer begehbar- bzw. befahrbar bleiben.
 
Wir bitten um Beachtung und danken für Ihr Verständnis.
 
Bürgermeisteramt
 


18.03.2021
Vollsperrung des Schlehenwegs und halbseitige Sperrung der Mühlstraße in Stetten vom 29.03.2021 bis voraussichtlich 17.09.2021
Im Schlehenweg, sowie in Teilbereichen der Mühlstraße in Stetten werden vom 29.03.2021 bis 17.09.2021 Sanierungsarbeiten am Kanal und der Wasserversorgung durchgeführt. Aus diesem Grund muss der Schlehenweg in diesem Zeitraum voll, und die Mühlstraße halbseitig gesperrt werden. Die Anwohner wurden entsprechend über den Bauablauf und die Zugänglichkeit ihrer Grundstücke informiert.
 
Wir bitten um Beachtung und danken für Ihr Verständnis.
 
Bürgermeisteramt



02.03.2021
Starkregenrisikomanagement Bronnen
Starkregenrisikomanagement Bronnen

In den vergangenen Jahren kam es Achstetten und besonders im Ortsteil Bronnen mehrfach zu Überflutungen verursacht durch Starkregenereignisse. Dabei entstanden mitunter hohe Sachschäden. Die Gemeinde hat nun ein Konzept zum korrekten Umgang mit der Starkregengefahr erstellen lassen.
Als Starkregen werden Unwetterereignisse bezeichnet, bei denen hohe Niederschlagsmengen in kurzer Zeit fallen. Kanalnetz und Boden sind dann nicht in der Lage, das anfallende Niederschlagswasser schnell genug aufzunehmen, weshalb ein großer Teil davon oberflächlich abfließt. Diese Ereignisse treten meist lokal sehr begrenzt auf und verfügen über eine geringe Vorwarnzeit. Meist sind sie in den Sommermonaten anzutreffen. Achstetten und besonders der Ortsteil Bronnen waren speziell im Mai und im September des Jahres 2016 von schweren, starkregenbedingten Überflutungen betroffen.
Nachdem derartige Ereignisse in den letzten Jahren zugenommen haben, wurde von der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) im Jahr 2016 ein Leitfaden „Kommunales Starkregenrisikomanagement in Baden-Württemberg“ herausgegeben. Auf Grundlage dieses Leitfadens können Konzepte erstellt werden, welche die Überflutungsgefährdung für ganze Ortslagen untersuchen, darstellen und bewerten.
Zur Erstellung eines solchen Konzeptes für das Ortsgebiet von Bronnen wurde das Ingenieurbüro Wassermüller Ulm GmbH beauftragt. Die Bearbeitung wurde im Februar 2021 fertiggestellt. Als Ergebnis liegen nun die sogenannten „Starkregengefahrenkarten“ für Bronnen vor. Diese Plandarstellungen zeigen Lage, Ausdehnung und Tiefe der Überflutungen, die in Bronnen im Laufe eines Starkregenereignisses auftreten können. Außerdem wurden Karten für die auftretenden Fließgeschwindigkeiten und ‑richtungen erstellt. Darüber hinaus beinhaltet das Konzept Hinweise und Empfehlungen zu Maßnahmen, die die Gemeinde ergreifen kann, um das Überflutungsrisiko in der Ortslage zu senken. Letztere können sowohl baulicher als auch organisatorischer Natur sein. Dabei ist jedoch klar zu betonen, dass solche Maßnahmen nur auf den Schutz des gesamten Ortes oder einzelner öffentlicher Gebäude ausgerichtet sein können. Der Schutz privater Grundstücke oder Gebäude liegt in der Verantwortung des jeweiligen Eigentümers.
Die Einwohner des Ortsteils Bronnen können die Starkregengefahrenkarten ab sofort auf der Homepage der Gemeinde Achstetten abrufen "Hochwasserschutz" oder diese während den Öffnungszeiten im Rathaus (Bauamt) einsehen. So erhält jeder Einwohner die Möglichkeit, die eigene Überflutungsgefährdung abzuschätzen und entsprechende Maßnahmen zur Eigenvorsorge zu treffen.